We are working on it!
Danke für dein Interesse – derzeit arbeiten wir daran, dir das Zahlen in mehreren Währungen zu ermöglichen. Komm bald zurück!
Busreisen in Deutschland & Europa

Busreisen in Deutschland & Europa

Busreisen in Deutschland & Europa

Fernbusse in Deutschland & Europa

Ob du nur eine Busverbindung suchen willst oder dich tief in die Geschichte des Fernbusses begeben magst, hier wirst du fündig! Unsere Übersicht zum Thema Fernbusse deckt alles ab, vom aktuellen Fernbus-Vergleich über die meistgesuchten Busverbindungen bis hin zu abwegigen Rekorden und Fun Facts rund ums Busfahren. Aber sieh selbst!

🤓 Nerdfact: Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes Bus, kurz für Omnibus, lautet „für alle“ – das passt nicht nur angesichts der für jeden erschwinglichen, günstigen Bustickets ausgesprochen gut! Gerade bezogen auf den Fernbus-Verkehr in Deutschland heißt es in letzter Zeit zudem mehr und mehr nicht nur „für alle“, sondern auch „von allen (genutzt)“ – denn mit dem Bus in Deutschland fahren seit Jahren konstant viele Fahrgäste, etwa 23 Millionen.

Fernbus-Anbieter

Günstig sind deine Bustickets im umkämpften Fernbus-Markt fast immer, die meisten Anbieter setzen aber auf noch mehr als nur billige Busreisen! Im Folgenden stellen wir dir die einzelnen Fernbus-Anbieter genauer vor – die kompletten Infos von den angebotenen Strecken über die Ticketstruktur bis hin zu Stornierungsbedingungen findest du bei Klick auf den jeweiligen Link.

Der absolute Marktführer im Fernbus-Bereich steht derzeit bei 95 % Marktanteil – Flixbus selbst besitzt jedoch nur einen einzigen Bus und der steht in der Garage. Die eigentlichen Busfahrten werden von meist mittelständischen Busbetrieben übernommen, Flixbus selbst ist unter anderem verantwortlich für die Fahrpläne, den Ticketverkauf und die Kundenbetreuung.

Ganz neu und hochmotiviert steigt Blablabus 2019 in den Fernbus-Markt ein, hervorgegangen aus dem ehemaligen Ouibus. Mit den roten Bussen kannst du ganz überwiegend Strecken in und nach Frankreich, daneben aber auch Strecken innerhalb Deutschlands wie etwa Berlin - Hamburg befahren. Auch in viele weitere europäische Länder bietet Blablabus bereits Fernbus-Verbindungen an.

Pinkbus ist im Sommer 2019 in den Fernbusmarkt eingestiegen und bietet derzeit einmal täglich Direktverbindungen zwischen Berlin, München und Düsseldorf an. Das Kölner Startup legt den Fokus auf besonders schnelle, komfortable und umweltfreundliche Reisen durch moderne Doppelstockbusse, die Tickets kosten immer gleich viel (17 €) und enthalten eine Sitzplatzreservierung sowie Gepäck.

Insbesondere Langstrecken und internationale Verbindungen stehen bei Eurolines im Vordergrund, der Zusammenschluss 32 verschiedener europäischer Busunternehmen hat sein Kerngeschäft in osteuropäischen Ländern, Verbindungen findest du allerdings von Norwegen bis Griechenland und Russland, außerhalb Europas zudem noch nach Marokko und Kasachstan.

Wenn dir MeinFernbus noch ein Begriff ist, suchst du mittlerweile vergeblich nach einem eigenen Auftritt des Busunternehmens, der ehemalige Marktführer gehört mittlerweile zu Flixbus.

Die zur Deutschen Bahn gehörenden IC-Busse erkennst du am roten Streifen auf weißem Grund. Das Streckennetz ist begrenzt, gerade aber für längere Touren sind durchaus interessante Busverbindungen dabei, etwa von Berlin nach Krakau oder Mannheim nach Prag!

Kernmarkt von Regiojet sind Tschechien und die Slowakei, dort sind die gelben Busse ein fester Bestandteil des Straßenbilds. Auch die Kunden in Deutschland wissen es zu schätzen, billige Busreisen mit Service wie einem Bildschirm an jedem Platz zu verbinden. Wie unsere Übersicht unten zeigt, sind viele Services bei Regiojet nicht im Standard-Ticket inklusive, sondern erfordern ein Upgrade.


Zurück nach oben!


Die Fernbus-Situation in Deutschland

Nachdem das Bahnmonopol auf den deutschlandweiten Fernverkehr 2013 gefallen ist, entwickelte sich ein reger Konkurrenzkampf zwischen verschiedenen Fernbus-Anbietern und (überwiegend) der Deutschen Bahn AG – wobei die Busanbieter einen stetig wachsenden Teil der Reisenden von sich überzeugen konnten. Mittlerweile bleibt die Zahl der Fernbus-Reisenden konstant bei etwa 23 Millionen pro Jahr. Wie unsere Tabelle zeigt, beendet ein ganz überwiegender Teil der Reisenden seine Bus-Suche dann beim Marktführer Flixbus. Die Zahl der Optionen für deine Bus-Suche hat sich dabei drastisch reduziert, mittlerweile behaupten nur noch wenige Busanbieter einen nennenswerten Marktanteil.


Fernbusmarkt-2018

Quelle



Fernbus-Vergleich

Solltest du bei deiner Fernbus-Suche nun auf den Marktführer setzen – oder hat auch die rollende Konkurrenz verlockende Angebote? Wir haben uns die Konditionen der einzelnen Fernbusse genau angesehen, unsere Übersicht verrät, was dich jeweils im Bus erwartet, von der Klimaanlage übers WLAN bis hin zu den Handgepäck-Bestimmungen und den Snacks an Bord.
Legende:
✓: im Standardticket inklusive
€: gegen Aufpreis
×: nicht vorhanden
?: keine Angabe

Service Flixbus Blablabus Pinkbus Eurolines IC Bus Regiojet
WLAN
Steckdose
USB-Port ×
Audiosystem
(Spotify)
× × ×
Klimaanlage
WC
Bildschirm × × ×
Snacks & Getränke (€) × × Getränke Getränke
Sitzabstand ? XL XL ≥ 72 cm ≥ 82 cm ?
verstellbare Lehne
auch Fußstütze
(✓)
nur Kopfstütze
Handgepäck ✓✓ ✓✓
1. Gepäckstück
2. Gepäckstück

Zurück nach oben!

Die beliebtesten Fernbus-Ziele

Mit unserer fromAtoB-Suche oben auf dieser Seite findest du ganz einfach und übersichtlich deine Bus-Verbindung, ob für einen Bus in Deutschland oder europaweit. Hier haben wir dir die 5 wichtigsten Ziele mit dem Bus in Deutschland zusammengestellt, verbunden mit der Anzahl der jeweiligen Bus-Verbindungen einzelner Anbieter und ihrem Platz im Ranking. So kannst du schnell feststellen, ob der entsprechende Fernbus für dein Lieblingsreiseziel verfügbar ist.

Bus-Verbindungen in Deutschland: Top 5 Ziele

Beliebteste Städte 2019 Anbieter
1. Berlin Flixbus, Blablabus, Pinkbus, Eurolines, IC Bus, Regiojet
2. München Flixbus, Blablabus, Pinkbus, Eurolines, IC Bus, Regiojet
3. Hamburg Flixbus, Blablabus, Eurolines
4. Köln/Bonn Flixbus, Blablabus, Eurolines, Regiojet
5. Frankfurt am Main Flixbus, Blablabus, Eurolines, IC Bus, Regiojet

Busreisen Europa: Top 5 Ziele

Beliebteste Städte 2019 Anbieter
1. Wien Flixbus, Eurolines, Regiojet
2. Paris Flixbus, Blablabus, Eurolines, Regiojet
3. Zürich Flixbus, Blablabus, Eurolines, IC Bus, Regiojet
4. Amsterdam Flixbus, Blablabus, Eurolines, Regiojet
5. Basel Flixbus, Blablabus, Eurolines, Regiojet

Zurück nach oben!

Fun Facts zum Thema Busreisen

  • Eine alternative Theorie zur Herkunft des Namens Omnibus involviert einen Hutmacher, der sein Geschäft an einer der ersten Bushaltestellen in Frankreich hatte und den schönen Namen „Omnes“ trug. Angeblich resultiert daraus auch das Konzept des „French Pun“ – eines Witzes, der komplett ohne Humor auskommt. Quelle

  • Flixbus, der mit Abstand größte Anbieter von Fernbus-Verbindungen in Deutschland, besitzt selbst nur einen einzigen Bus, alle anderen gehören den rund 300 mittelständischen, mit Flixbus verbundenen Busbetrieben. Quelle

  • Im Ersten Weltkrieg wurden einige Londoner Busse dazu umgebaut, Brieftauben zu transportieren. Quelle

  • Amerikanische Schulbusse haben keine Sicherheitsgurte für die Passagiere – eine Entscheidung, die laut Argumentation der Verantwortlichen zugunsten der Sicherheit der Kinder getroffen wurde! Durch die besonders hohen Sitzlehnen sollen die kleinen Passagiere im Falle eines Falles wie Eier in einer Art Eierkarton geschützt sein. Quelle

Rekorde rund um Fern- und andere Busse

Größer!

  • Nicht außergewöhnlich hoch, aber dafür außergewöhnlich lang ist die Autotram Extra Grand – 256 Passagiere finden in dem 30 m langen Ungetüm Platz. Quelle

  • Der größte straßentaugliche Bus der Welt ist der Neoplan Jumbocruiser, ein doppelstöckiger Gelenkbus, auf dessen 90 m² nutzbarer Fläche bis zu 144 Passagiere Platz haben (durch eine eingebaute Bar und einen Gepäckraum sind es jedoch in der Praxis eher 110). Quelle

Schneller!

  • Der VW T5 TH2RS gilt mit fast 311 km/h Spitzengeschwindigkeit als schnellster Bus der Welt – Tempo 100 erreicht er schon nach sagenhaften 4,4 Sekunden. Quelle

  • Einen anderen Geschwindigkeitsrekord stellte Paul Stender aus Indianapolis auf, als er einen Schulbus mit dem Motor eines Kampfflugzeugs ausrüstete und ihm damit die Maximalgeschwindigkeit von 591 km/h ermöglichte. Auf seiner ersten Fahrt kam der Bus dennoch noch 10 Minuten zu spät. Quelle

Weiter!

  • 1988 brechen drei Londoner zu dem auf, was die längste Busreise der Welt werden soll. Mehr als ein Jahr später kehren sie zurück – zwischendurch waren sie unter anderem in Rio de Janeiro, Hamburg, Los Angeles und Mailand. Quelle

  • Der kalifornische E-Bus Catalyst-E2-Max hat im September 2017 mit einer Fahrt über 1.771 km einen neuen Reichweitenrekord für einen Bus mit Elektromotor aufgestellt. Quelle

  • 6,1 m als Längenrekord? Das ist schon beeindruckend, bedenkt man, dass diese „Busfahrt“ nur vom Briten Manjit Singh angetrieben wurde, der den Bus mit einem Seil zog, das an seinen Ohren befestigt war. Quelle

  • Die längste Busstrecke der Welt führt von Brasilien bis nach Peru, einmal quer durch Südamerika: Die dabei überwundenen 6200 km legt man in Sitzfleisch-erforderlichen 102 Stunden zurück. Quelle

Mehr!

  • Das größte Bus-Mosaik der Welt entstand anlässlich des 43. Nationalfeiertags der Vereinigten Arabischen Emirate: 156 Busse bildeten dabei die vierfarbige Flagge. Quelle

Zurück nach oben!

<a id="Geschichte">Die Geschichte des Busfahrens</a>

Die Geschichte des Busfahrens

1662

In Frankreich sind nachweislich erste Pferdeomnibusse, pferdebespannte Wagen für zahlende Verkehrsteilnehmer, unterwegs.

1825

Der Fuhrunternehmer Simon Kremser führt den nach ihm benannten, gefederten Pferde-Omnibus ein, in dem bis zu 20 Passagiere Platz haben.

1847

In Berlin nimmt die Berliner Omnibus-Compagnie als Vorläufer der BVG mit fünf innerstädtischen Pferdeomnibus-Linien den Betrieb auf.

1830er

Die ersten Dampfomnibusse in Großbritannien erscheinen, in London beginnt der offizielle Betrieb am 22.4.1833.

1895

Premiere des ersten Linienverkehrs mit einem Bus, der mit flüssigem Kraftstoff betrieben wird. Der dafür auf der Strecke zwischen Netphen und Siegen eingesetzte Landauer ähnelt weiterhin mehr einer geschlossenen Kutsche, sein Motor aus dem Familienbetrieb von Carl Benz hat ganze 5 PS.

1923

Busreisen sind günstig? Im Zuge der Rezession liegt der Fahrpreis für eine Teilstrecke mit dem Pferdeomnibus in Berlin bei 150 Milliarden Papiermark.

1930er

Sattelzugomnibusse halten Einzug, die noch bis vor wenigen Jahren in der kubanischen Hauptstadt Havanna als öffentliches Nahverkehrsmittel eingesetzt wurden.

1950er

- Mit den von der Karosseriebaufirma Gebrüder Ludewig entwickelten Anderthalbdeckern können deutlich mehr Passagiere im Bus mitfahren.
- Die Deutsche Bundesbahn setzt versuchsweise Schienen-Straßen-Omnibusse ein, die sowohl auf Gleisen als auch auf der Straße verkehren können.

1960er

In der Bundesrepublik werden Linienbusse zunehmend vereinheitlicht.

1980er

Kostengünstigere Gelenkbusse verdrängen die Anderthalbdecker.

2007

Die bisherige Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h gilt nur noch für wenige, meist ältere Busse, für Neuzulassungen ist die Genehmigung von Tempo 100 die Regel.

vor Kurzem

Das Konzept der Busbahn oder O-Bahn wird wieder aufgegriffen – Fahrzeuge, die äußerlich Straßenbahnen ähneln, aber auf Gummireifen fahren.

Häufige Fragen

Wo kann ich meine Busreise buchen?

Die besten Fernbus-Tickets findest du ganz einfach mit der fromAtoB-Suche. Gib einfach Start, Ziel, Reisedatum und die Reisenden in unsere Suchmaske ein! Deine Suchergebnisse kannst du anschließend problemlos nach Fernbus-Verbindungen filtern, zudem findest du neben billigen Bustickets auch ganz einfach die Reisen mit der kürzesten Dauer, mit den geringsten Umstiegen oder dem niedrigsten CO2-Ausstoß. Wenn noch weitere Verkehrsmittel für dich infrage kommen, kannst du sie nicht nur direkt vergleichen, du findest auch die intelligentesten Kombinationen aus Bus und Bahn, Flugzeug und/oder Mitfahrgelegenheit in einer Verbindung!
Zur Buchung: Viele Fernbus-Anbieter kannst du direkt über uns buchen, bei den anderen leiten wir dich ganz einfach weiter.

Wo finde ich die besten Busreisen?

Für deine Busfahrt quer durch Europa findest du die besten Angebote direkt hier, bei fromAtoB – siehe dazu auch die Antwort direkt über dieser! Suchst du Komplettpakete für Bus-Rundreisen, inklusive Übernachtung und Sightseeing, können wir dir leider nicht weiterhelfen. Oder noch nicht?

Warum sollte ich mit dem Bus reisen?

Für die Fahrt mit dem Fernbus sprechen gleich mehrere handfeste Argumente:
  • Busreisen gehören zu den günstigsten Möglichkeiten von A nach B, auch kurzfristig noch!
  • Die Fahrt im Fernbus ist einer der umweltfreundlichsten Wege an dein Ziel, der CO2-Ausstoß liegt momentan sogar noch unter dem der Bahn! Grund dafür ist unter anderem die durchschnittlich sehr hohe Auslastung.
  • Bushaltestellen erfordern keinen Aufwand, du findest sie fast buchstäblich überall – Bahnhöfe oder gar Flughäfen sind deutlich seltener! So kannst du mit dem Bus meist auch abgelegenste Ziele erreichen.
  • Busreisen ist sehr komfortabel! Klimaanlage und Toilette, WLAN und Getränke, viel mehr Beinfreiheit als im Flugzeug und deutlich interessantere Aussichten während der Fahrt – wer ein bisschen Zeit mitbringt, dem sei eine Busreise durch Deutschland oder Europa sehr ans Herz gelegt.

Wo sitze ich im Bus am sichersten?

Wenn ein Fernbus einen Unfall hat, ist das oft ein Auffahrunfall oder einer, bei dem der Bus umkippt – daher sind die Plätze ganz vorn beim Fahrer oder ganz hinten die unsichersten, aber auch die Fensterplätze generell sind weniger sicher als die am Gang. Am geschütztesten sitzt du im Bus also in der Mitte am Gang.

Wo sitze ich im Bus bei Übelkeit am besten?

Vorn – und wenn das nicht geht, am Fenster! Vorne im Bus spürst du die Bewegungen während der Fahrt weniger, beim Blick aus dem Fenster kann sich dein Gehirn besser auf kommende Bewegungen einstellen.

Welcher Bus hat den Ozean überquert?

Ah, eine Scherzfrage! Die Antwort ist Kolumbus.

Wer erfand den Bus?

Wie unsere Geschichte des Busfahrens oberhalb dieses Abschnittes zeigt, gab es nicht die eine „Erfindung des Busses“, daher gibt es auch nicht den einen Erfinder.

Wer darf kostenlos Fernbus fahren?

Im Nahverkehr können Menschen mit Schwerbehindertenausweis teilweise kostenlos Bus fahren – aber wie sieht es im Fernverkehr aus? Grundsätzlich zahlen hier alle Fahrgäste, wer aber nachweislich nur in Begleitung reisen kann, der muss nur für eine Person zahlen, die Begleitung kommt kostenlos mit. Das gilt genauso für Blinden- oder Begleithunde.

Wie viele Sitzplätze gibt es im Bus?

Das schwankt von Modell zu Modell – Reisebusse haben zwischen 32 und 57 Sitzplätze, einstöckige Nahverkehrsbusse verfügen über relativ wenig Sitzplätze (zwischen 20 und 40), bieten inklusive Stehplätzen in der Regel Platz für 50-60 Personen. Doppeldecker haben meist 70-90 Sitzplätze.

Warum gibt es keine Anschnallpflicht im Bus?

Hier liegt oft ein Missverständnis vor, im Reisebus wie auch Fernbus gibt es die Pflicht, sich anzuschnallen – jeder Fernbus ist mit Gurten ausgestattet, die du auch benutzen musst! Ausnahmen werden nur im Nahverkehr gemacht: Diese verfügen in der Regel über Stehplätze, die eine Anschnallpflicht ad absurdum führen, in Nahverkehrsbussen findest du in der Regel aber auch an den Sitzplätzen keine Sicherheitsgurte. Begründet wird das mit dem permanenten Fahrgastwechsel, müsste man sich anschnallen, würde sich die Zeit zum Ein- und Aussteigen deutlich verlängern.

Kein Ticket-Schnäppchen mehr verpassen!

Die besten Reiseangebote, kurze Benachrichtigungen zu deinen bevorstehenden Reisen und wichtige Updates: Mit dem fromAtoB-Newsletter entgeht dir nichts! Abbestellen jederzeit möglich.