We are working on it!
Danke für dein Interesse – derzeit arbeiten wir daran, dir das Zahlen in mehreren Währungen zu ermöglichen. Komm bald zurück!
Graz

Graz

Reise auf deine Art nach Graz

Graz

Urlaub in Graz

Graz ist unter Österreichs Städten vielleicht nur die zweitgrößte, dafür aber vermutlich die beliebteste! Millionen von Touristen besuchen jedes Jahr die wunderschöne, zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Altstadt von Graz – auch das faszinierende Schloss Eggenberg und das mediterran wirkende Klima mit viel Sonne und wenig Regen machen Reisen nach Graz so beliebt. Und das übrigens schon seit hunderten von Jahren!


Entscheidest du dich bei deiner Fahrt nach Graz für den schnellen und umweltfreundlichen Zug, kommst du vermutlich am Grazer Hauptbahnhof, dem mehrfach preisgekrönten „schönsten Bahnhof Österreichs“, an. Von hier aus bestehen direkte Verbindungen unter anderem nach Frankfurt, Zürich und Saarbrücken. Nur 9 km außerhalb des Stadtzentrums liegt der Grazer Flughafen, der etwa zweimal stündlich mit Bussen und Bahnen erreichbar ist.


Sehenswürdigkeiten in Graz

Sehenswürdigkeiten in Graz

Der sich um den die Stadt überragenden Schlossberg versammelnden, einzigartigen Grazer Altstadt kann man hervorragend ihre (bau)geschichtliche Entwicklung ansehen – selbst Architektur-Muffel müssen hier wirklich einen Rundgang machen! Paulustor und Stadtkrone mit Dom und Mausoleum, Hauptplatz, Herrengasse und natürlich das Schloss Eggenberg sind absolute Must-sees. Besonders spannend: Die barocke Schlossanlage Eggenberg wurde anlässlich der Reform des gregorianischen Kalenders entworfen – 365 Außenfenster stehen für die Tage des Jahres, 24 Prunkräume für die Stunden und ein atemberaubender Schlosspark wohl für das Jahr. Nicht verpassen!


Wer dann zwischendurch Lust auf etwas Abwechslung vom Sightseeing in Graz hat, dem sei die künstliche Murinsel – halb Plattform, halb Brücke – ans Herz gelegt, ein Brennpunkt der Kreativszene in Graz. Neben Designobjekten gibt es hier auch Veranstaltungen und Kaffee!


Veranstaltungen in Graz

Veranstaltungen in Graz

Allererste Sahne sind auch die jährlichen Veranstaltungen in Graz – der „Steirische Herbst“ (ein der zeitgenössischen Kunst verschriebenes Festspiel), das „Springfestival“ für elektronische Musik und Kunst, der Jazz-Sommer oder „La Strada“, ebenfalls sommerliche Veranstaltungen für Figuren- und Straßentheater. Die „Diagonale“, eine alle Sparten abdeckende Filmschau des österreichischen Filmschaffens, zieht im Dezember Bewunderer und Akteure des österreichischen Films nach Graz, inklusive einer prestigeträchtigen Preisverleihung. Mit der im Grazer Opernhaus stattfindenden „Opernredoute“ – in etwa mit dem Wiener Opernball vergleichbar – bekommt auch der Januar in Graz sein stilvolles Veranstaltungshighlight, für das die Karten schon lange im Vorfeld ausverkauft sind.


Restaurants in Graz

Restaurants in Graz

Es ist schon ein paar Jahre her (im Jahr 2012 war‘s), da wurde Graz zur „Genuss-Hauptstadt Österreichs gewählt – in erster Linie dem „Grazer Krauthäuptel“ (einer Art Kopfsalat) wegen. Auch Spezialitäten rund um Kürbis und Kernöl machen Graz für Feinschmecker überaus interessant – Vanilleeis mit Kernöl etwa ist ohne Frage der Hammer. Auch die vielseitige Kaffeekultur in Graz macht einfach Spaß.


Wenn du noch konkretere Tipps willst, wo du in Graz essen gehen kannst, ist die Antwort ganz klar: Das kommt darauf an – typische Spezialitäten findest du auf jeden Fall in den weitverbreiteten Buschenschanken, bist auf der Suche nach gehobeneren Restaurants, wirst du am Opernring auf jeden Fall fündig. Guten Appetit!


Öffentliche Verkehrsmittel in Graz

Öffentliche Verkehrsmittel

In der historischen Altstadt von Graz findest du eine Sehenswürdigkeit an der nächsten – hier ist es wirklich die beste Idee, zu Fuß zu gehen! Alternativ kannst du auch den steirischen Verkehrsverbund nutzen, der den ÖPNV in Graz pendelt. 6 Straßenbahnen, verschiedene Busse und die Schlossbergbahn (eine Standseilbahn hoch zum Grazer Schlossberg) bringen dich tagsüber zügig und häufig in jeden Winkel, nachts fährt allerdings nur am Wochenende und an Feiertagen noch etwas.


Fahrradfahren hingegen kannst du in Graz ganzjährig, die Innenstadt ist großflächig vom Autoverkehr befreit, sehr gut ausgebaute Radwege etwa an der Mur tragen ebenfalls zum fahrradfreundlichen Klima in Graz bei. Auch für längere Strecken können wir das Fahrrad empfehlen! In der näheren Umgebung etwa kannst du die recht bergige Tour „Rund um Graz“ entdecken.


Häufige Fragen über Graz

Wo liegt Graz eigentlich?

Graz liegt im Süden von Österreich, etwa 170 km südlich von Wien. Bis zur ungarischen Grenze sind es deutlich weniger als 100 km.

Wie ist Graz entstanden?

Das Grazer Stadtgebiet war nachweislich schon seit 3000 vor Christus besiedelt – erst überwiegend von Bauern, dann errichteten Slawen dort eine Burg, die Graz ihren Namen gab (Grad für „kleine Burg, befestigter Ort“). Zuerst namentlich erwähnt wurde Graz im 12. Jahrhundert.

Wie hieß Graz früher?

Grätz.

Wie hoch liegt Graz?

Auf 353 Höhenmetern und damit höher als Linz, aber niedriger als Salzburg oder Innsbruck.

In welchem Bundesland liegt Graz?

Graz ist die Hauptstadt der Steiermark.

Welcher Fluss fließt durch Graz?

Der größte und bekannteste Fluss durch Graz ist die Mur – die wird im Stadtgebiet dann von diversen Zuflüssen gespeist.

Was bedeutet Graz?

Grad bzw. Gradec bedeutet „kleine Burg, befestigter Ort“.

Wo kann man in Graz gratis parken?

Eigentlich gar nicht. In der Grazer Innenstadt sind alle Parkplätze kostenpflichtig, das geht mit den Parkhäusern und Tiefgaragen ab etwa 1 € pro Stunde los und kann bis zu 4,20 € pro Stunde kosten. Oft sind die Stellplätze auch als Kurzparkzonen gekennzeichnet.

Kein Ticket-Schnäppchen mehr verpassen!

Die besten Reiseangebote, kurze Benachrichtigungen zu deinen bevorstehenden Reisen und wichtige Updates: Mit dem fromAtoB-Newsletter entgeht dir nichts! Abbestellen jederzeit möglich.